Heute reist Matthias Megyeri an, um die letzten Schritte im Aufbau der Ausstellung „Brutal schön – Gewalt und Gegenwartsdesign“ zu begleiten. Er hat die Szenografie und Ausstellungsarchitektur entwickelt, die mit überraschenden Farben und Materialien den Exponaten einen besonderen Auftritt ermöglicht. Was er für seine Arbeit in Herford mitnimmt, sehen wir hier:

Fotos aus seinem Bildarchiv „Living Archive“, aus denen er eine Wandcollage für die Ausstellung zusammenstellt, das Handwerkszeug eines Grafikers – Stifte, Schere, Kleber und natürlich seine Entwurfsskizze für die Ausstellung. Er trägt aber selbst auch eigene Arbeiten zu der Ausstellung bei: z.B. „Darling; Haushaltsartikel“ besteht aus zwei Eisenherzen, die wie die Glieder einer Kette ineinander verschränkt sind. Einfach brutal schön!

Die Ausstellung wird am Sonntag, den 7. Februar 2016 um 11.30 Uhr eröffnet – eine gute Gelegenheit um Matthias Megyeri und andere Designer persönlich kennenzulernen.

ichpackemeinenkoffermatthiasmegyeri01

ichpackemeinenkoffermatthiasmegyeri02

ichpackemeinenkoffermatthiasmegyeri03

ichpackemeinenkoffermatthiasmegyeri04

ichpackemeinenkoffermatthiasmegyeri05

Kommentar hinterlassen

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

löschenSenden