DIY Fliegender Teppich

Museen sind immer auch Orte, die neben den klassischen musealen Aufgaben zum Begegnen und Verweilen, aber auch zum selbst aktiv Werden einladen. Jeden ersten Sonntag im Monat findet die Offene Runde im Marta Herford statt. Hier können Familien eine kreative Pause einlegen und am offenen Kunstangebot teilnehmen. Zu unserer aktuellen Ausstellung „Magie und Macht – Von fliegenden Teppichen und Drohnen“ wurde die Offene Runde vom Kindermuseum OWL gestaltet. Inga Michaelis, Mitglied des Trägervereins, berichtet von einem Tag voller fröhlichen Begegnungen:

Das Kindermuseum OWL e. V. ist kein Kindermuseum wie man es kennt: Es hat weder ein eigenes Haus, noch eine ständige Ausstellung. Als mobiles Museum ist es zu Gast in anderen Häusern oder Orten, bringt seine modularen Ausstellungen mit und realisiert sie vor Ort an den Raum angepasst. Ein großes Anliegen unserer Arbeit besteht darin selbst gesteuerte Lernerfolge durch die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur zu fördern und so die Teilhabe und Teilnahme am kulturellen Leben von Kindern aktiv zu gestalten und Schwellenängste abzubauen.

Kindermuseum OWL "fliegt" durch die Marta-Lobby

Zum Themenjahr der Museumsinitiative in OWL e. V. wird es auch eine neue Ausstellung des Kindermuseums OWL geben, Thema: „KinderKörperSchutz – eine Ausstellung von Kopf bis Fuß“. Bei unserem Besuch im Marta Herford zur Offenen Runde konnten die Kinder unser erstes Modul spielend entdecken. Passend zu der Ausstellung „Magie und Macht“ im Marta brachten wir einen großen Teppich mit. Diesen bestückten wir mit unterschiedlichen Dingen, in die sich die Kinder einrollen konnten. Es gab einen tollen von Hand gewebten Teppich, ein Frotteetuch, eine Yogamatte, Seidentücher und und und …

Das Kindermuseum OWL rollt Hasen in (fliegende) Teppiche

Mit viel Freude rollten sich die Kinder ein, aber nicht nur das … Es wurden auch Kuschelhasen eingewickelt, die dann im nächsten Moment das Fliegen lernen sollten … Natürlich haben wir auch Räuberhöhlen gebaut und einen Flug auf dem fliegenden Teppich gewagt. Eine Schutzbrille durfte da natürlich nicht fehlen! Und zu guter Letzt konnten sich die Kinder noch einen eigenen kleinen fliegenden Teppich basteln, der nach der Flugprobe mit nach Hause fliegen durfte … Also ein gelungener Tag mit einem Kribbeln im Bauch vom mutigen Flug mit dem fliegenden Teppich!

vonfliegendenteppichenundlachendenkindern02

Wer nun mehr von unserer neuen Ausstellung sehen möchte, kann uns vom 30.10.2016 bis 19.2.2017 im Historischen Museum Bielefeld besuchen. „KinderKörperSchutz – von Kopf bis Fuß“ ist eine Ausstellung zum Mitmachen und Ausprobieren. Verschiedene Module ermöglichen eine interaktive Beschäftigung mit dem Thema Körperschutz. Dabei schlagen wir einen Bogen von biologischen bis zu ästhetischen Phänomenen des Themas, um einen umfassenden und breiten Zugang zu bilden. Durch die Module und zusätzliche Workshops fördert das Projekt selbstentdeckendes Lernen durch forschendes Handeln, ermöglicht ästhetisch-bildende Zugänge und erlaubt eigene Gestaltungsräume auszuformen. Die Module können einzeln oder in Kombination gezeigt werden und schaffen so einen flexiblen Umgang mit dem Thema.

Text und Fotos: Inga Michaelis

vonfliegendenteppichenundlachendenkindern07
Inga Michaelis ist Studentin der Kulturanalyse und Kulturvermittlung an der TU Dortmund. Seit vier Jahren ist sie als freie Mitarbeiterin im Marta Herford tätig, seit Herbst 2014 engagiert sie sich im Kindermuseum OWL.

Kommentar hinterlassen

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

löschenSenden